NEUER NAME FÜR BEWÄHRTE IMMOBILIENKOMPETENZ

Von der Bilfinger-Division zum europäischen Marktführer für Immobiliendienstleistungen

Anfang September 2016 veräußert Bilfinger seinen Geschäftsbereich für Immobiliendienstleistungen mit weltweit rund 20.000 Mitarbeitern an den schwedischen Finanzinvestor EQT. Im Rahmen dieses Prozesses erarbeitet Truffle Bay eine neue Markenpositionierung, entwickelt einen neuen Namen für die ehemalige Bilfinger-Sparte und optimiert die Markenarchitektur.

Der Claim „Realising Potential“ ist als Essenz der neuen Positionierung die Verdichtung dessen, wofür das Unternehmen steht: Ob Bürokomplex, Produktionsstandort, Rechenzentrum, Shopping Center oder Multifunktionsarena – Apleona finanziert, berät, entwickelt, optimiert, betreibt, pflegt und verkauft einzelne Immobilien und ganze Immobilienportfolios verschiedensten Zuschnitts – und strebt dabei stets danach, das volle Potenzial für seine Kunden herauszuholen.

Der neue Name Apleona ist eine Wortschöpfung aus dem griechischen „pleon“, das für „Mehrwert“ steht, und mit den umrahmenden „A“s eine Anspielung auf den gesamten Immobilienlebenszyklus – „von A bis A“ – enthält. Wer ganz genau hinschaut, entdeckt zudem das lateinische „leo“, das auf die Stärke des Löwen in einem umkämpften Wettbewerb verweist. Damit ist der neue Name durchaus auch als Ansage an die Konkurrenz zu verstehen, denn Apleona will Europas führender Immobiliendienstleister werden. 

Leistungen:
> Marken-, Markt- & Kulturanalyse
> Executive Interviews
> Namensentwicklung
> Claimentwicklung
> Markenpositionierung
> Corporate Story

> Markenarchitektur

Kunde:
Apleona GmbH
www.apleona.com